Franz Joseph Land

Franz Joseph Land ist eine Inselgruppe im Nordpolarmeer nördlich Nowaja Semlja und gehört zu Russland.

Das Kap Fligely bei 81 Grad nördlicher Breite auf der Rudolf-Insel ist der nördlichste Landpunkt Eurasiens.

Die Zufahrt ist nur wenige Sommerwochen und nicht in jedem Jahr eisfrei und für Besucher nur auf einer der sporadisch durchgeführten Eisbrecher - Expeditionen möglich (erstmals 2003). Bis zu diesem Zeitpunkt galt der Archipel als russisches Sperrgebiet - zu sehen sind einige aufgelassene militärische Militärstationen, aber auch die Ruinen von Camps, in denen einzelne Mitglieder von Nordpolexpeditionen vergangener Tage auf Franz Joseph Land unter für uns heute teils unvorstellbaren Bedingungen überwinterten.

Benannt wurde der Archipel 1873 von der Österreichisch - Ungarischen Nordpolexpedition unter der Leitung von Julius Payer und Carl Weyprecht nach dem österreichischen Kaiser Franz Joseph I (sehr interessant: das Expeditionstagebuch von Payer / Weyprecht, aufgearbeitet von Christoph Ransmayer in dem Roman: "Die Schrecken des Eises und der Finsternis", das uns zur Teilnahme an dieser Eisbrecherfahrt im August 2004 inspirierte ...... )

Die Fotos sind zum einen Teil erstmals von uns mit einer digitalen Spiegelreflexkamera fotografiert; zum Teil aber auch noch mit meiner alten, analogen Minolta und die Dias nachträglich gescanned - ich möchte mich deshalb für die teilweise mäßige Qualität entschuldigen .......

 

   Karte von Franz Joseph Landmit der Reiseroute: zum Vergrößern bitte anklicken !

Tag 1  - 3  auf See unterwegs von Kirkenes, Norwegen zur Viktoria-Insel

Tag 4  Jackson Insel, Kap Norvegia

Tag 5 Rudolf Insel, Kap Säulen

Tag 6 Champ Insel

Tag 7 vormittags Hall Insel, Kap Tegetthoff

Tag 7 nachmittags Wilczek Insel