Branko     
 

so fing alles an ........
auf der Kykladeninsel  Insel Paros in Griechenland, bei der Auffangstation Tripiti der PAWS (Paros Animal Welfare Society)

aus dem Tagebuch der Auffangstation ".....  Tag für Tag in Tripiti  (paroshunde.blogspot.com )  :

Hallo Freunde.

Heute etwas trauriges. Wie die meisten hier wissen arbeiten und leben Frauli und Ich auf der Hundeauffangstation. Heute sind wir abgerufen worden wegen einem grossen Hund der alleine auf der Hauptstrasse! unterwegs ist. Wir haben sofort alles stehen und liegen lassen und sind sofort da hin. Vorgefunden haben diesen sehr alten Schäfimann. Ist das nicht traurig? Im Alter einfach alleine gelassen und ausgesetzt... Wir können das nicht verstehen. Als mein Frauli auf ihn zu ist wollte er erst flüchten, hat dann aber schnell gemerkt das sie es gut mit ihm meint und ist daraufhin direkt ins Auto gestiegen (er brauchte dabei bisschen hilfe). Dann wurde freudig Frau Cousine begrüsst. Auf der Fahrt zur Station hat er mit leuchtenden Augen aus dem Fenster gekuckt und vor lauter Freude konnte er nicht mehr aufhören mit dem Schwanz zu wedeln (pipiaugenalarm).Er hat nun über 2liter Wasser getrunken und döst nun sehr zufrieden vor sich hin. ......... "


  

über eine Zwischenstation bei einer Pflegefamilie in der Nähe von Augsburg:

kam er schließlich zu uns

" ....... eines Tages kamen Leute in einem ganz coolen Auto, dann durfte ich sogar einsteigen und sie nahmen mich einfach mit ........."

 

  

 

bei Erika und Roli gefällt's mir, da bleibe ich !! hat er gesagt

     

 

 

 

erster Schnee !!

   

 

Couchpotato !!

     

 

so gehört sich das : der Hund liegt auf der Couch, das Herrchen sitzt auf dem Boden :-)

     

 

 

Schläferhund :-)

 

 

und immer gerne unterwegs mit der Herde

kuscheln im Zelt oder mit dabei im Wohnmobil

   ----- mag noch nicht aufstehen ----

 

     

    

 

   

 

der Philosoph     
 

    
aber leider manchmal schon ein ganz alter Schäfimann. Nein,nein,  das hat keiner gesehen  :-)

 

Der alte Hund und das Meer

     

 

    die Bestie: